Kleines Howto über die Entwicklung von SW-Analogfilmen

Kleines Howto über die Entwicklung von SW-Analogfilmen

Derzeit nutze ich neben der Digitalen zwei Analogkameras. Die Olympus Mju II, eine sehr lichtstarke Kompakte mit einer Festbrennweite von 35mm, und die Canon V300, die ich schon einmal kurz erwähnt hatte. Die kleine Mju ist oft in der Tasche dabei, und an das EF-Bajonett der V300 passen alle meine Canon-Objektive. 

Normalerweise bringe ich die Analogfilme immer zu DM zum Entwickeln. Die Qualität bei Farbaufnahmen ist brauchbar bis gut, auf eine typgerechte S/W-Entwicklung sind die Großlabore aber nicht mehr ausgerichtet. Meine bisherigen Erfahrungen damit waren jedenfalls eher enttäuschend.

Da kam der Jobo-Entwicklungstank 1000 als Kellerfund im Freundeskreis genau richtig. Wenngleich er auch bei mir noch eine Zeit lang im Keller stand, bevor ich alle anderen Utensilien für die Filmentwicklung zusammen (Liste am Ende des Beitrags) und selbst ein bisschen Zeit und Muße hatte. 

Da ich mir das Folgende auch erst zusammensuchen und anlesen musste, schreibe ich hiermit einmal meine Erkenntnisse auf in der Hoffnung, dass sie vielleicht ebenfalls für irgendjemandem nützlich sind, der das erste Mal vor dem Prozess steht.

Read More

Cindy in Cala Figuera

Cindy in Cala Figuera

Cindy war zur gleichen Zeit auf Mallorca. Wir trafen uns für das Shooting jenseits der Hotelburgen in dem wunderschönen kleinen Fischerdorf Cala Figuera im Südosten der Insel. Nach einem Kaffee hatten wir 1.5h Zeit für ein paar Bilder. Das Dorf ist nicht groß, aber der Hafen eine perfekte Kulisse: Die Sonne stand am frühen Abend tief, das Licht wurde von weißen Booten reflektiert, die Ecken und Winkel der Bootsgaragen warfen interessante Schatten. 

Read More

Ein Nachmittag mit Leonard...

Ein Nachmittag mit Leonard...

Getroffen haben wir uns in Düsseldorf Oberkassel, um den Aufbau der Rheinkirmes als Location zu nutzen. Hätte nicht gedacht, dass das letztendlich so viel Variation bieten würde. Abschließend haben wir noch - man sieht es auf den Bildern - den Medienhafen unsicher gemacht.

Read More

Fotowalk Paderborn

Ein paar Ergebnisse vom ersten Paderborner Fotowalk. Ein ganzer Haufen Fotoverrückte hat sich über Facebook verabredet, am Padersee getroffen und ist dann auf verschiedenen Routen Richtung Domplatz gewandert. Neben vielen netten Gesprächen mit alten und neuen Bekannten sind auch ein paar ganz gute Bilder bei rumgekommen. 

Die Serie wird übrigens fortgesetzt und alle Interessierten herzlich eingeladen. Anmeldungen unter auf Facebook. 

Ein paar Tage Barcelona

Ein paar Tage Barcelona

Ich war noch nie in eine Stadt verliebt. Bis es mich für ein paar Tage nach Barcelona verschlagen hat: Keine Termine, keine Verpflichtungen, kein Touri-Programm, nur einfach da sein: Mittags zum Frühstück die gegrillte frische Dorade auf dem Mercat de la Boquerìa, hier und da in netten Cafés nen Carajillo getrunken, durch die Altstadt gebummelt, im Can Paixano Hamburger zum Rosat gegessen, nachts im Shoko durchgefeiert und um 3 Uhr morgens mit ner Flasche Wein barfuss auf dem noch warmen Beton des Placa del Sol zwischen Gitarrenspielern gesessen, Tapas jenseits der touristischen Ramblas in der Carrer de Blai, den Sonntagvormittag im Schatten der Hinterhöfe auf dem Paolo Alto Markt verbracht.... und gefühlte 10 Jahre jünger und verdammt glücklich zurück gekommen. 

Read More